Qualitätsanspruch

zurück zu „Über uns“

Was auch immer Sie zu uns führt – unser Ziel ist es, dass Sie sich in der DianaKlinik Bad Bevensen stets bestens versorgt und aufgehoben fühlen. Grundlage dessen ist unser effizientes Qualitätsmanagement, das die Qualität aller Abteilungen kontinuierlich misst und verbessert.

Schwerpunkte unserer internen Überprüfungen, auch „Audits“ genannt, sind die Anforderung der DIN EN ISO 9001, DEGEMED und BAR. Die jeweiligen Ergebnisse fließen in jährliche Beurteilungen ein.

Datenerhebung

Während regelmäßiger Messungen werden Daten zur Kundenzufriedenheit, Ergebnisqualität, Prozessstabilität und Wirtschaftlichkeit erhoben, genauso wie zu externen Leistungen und Produkten. Neben der eigenen Datenerhebung werden hierzu auch extern gelieferte Daten erfasst und ausgewertet.

Fehleranalyse

Fehler werden von uns als Chance zur Verbesserung gesehen. Hierbei steht nicht das Wer, sondern das Was – vor allem jedoch das Warum im Vordergrund. Unerwünschte Ereignisse führen zu einer sofortigen Korrektur sowie zur Erarbeitung eines Vorbeugeverfahrens. Das gesamte Team der DianaKlinik ist zudem ständig aufgefordert, Abläufe und Zuständigkeiten, z. B. auf deren Sinnhaftigkeit zu prüfen und Änderungsvorschläge zu äußern, um mögliche Fehlerquellen zu minimieren.

Patientenzufriedenheit | Kundenzufriedenheit

Ein weiterer wichtiger Bestandteil unseres Qualitätsmanagements ist die Rückmeldung von Patienten, Mitarbeitern und Vertragspartnern. Um nutzbare Potenziale zu erkennen, führen wir daher in regelmäßigen Abständen Patientenbefragungen durch. Die Ergebnisse werden den Verantwortlichen und darüber hinaus allen Mitarbeitern zur Verfügung gestellt. Überdies fließen die Ergebnisse der Patienten- und Kundenbefragungen sowie des Beschwerde- und Optimierungsmanagements in den kontinuierlichen Verbesserungsprozess ein.

Die Zufriedenheit der Kostenträger wird in der Regel während persönlicher Gespräche erfragt. Änderungswünsche seitens dieser werden jederzeit gerne als konstruktive Anregung entgegengenommen.
Überdies erhalten wir von den Rentenversicherungsträgern regelmäßig Auswertungen in Bezug auf Patientenzufriedenheit, Arztbriefe (Laufzeit und Peer-Review-Verfahren) sowie Therapiefrequenz (KTL-Auswertung). Diese Auswertungen ermöglichen uns einen direkten Vergleich mit anderen Kliniken.

Fort- und Weiterbildung

An der Festlegung, Umsetzung und Prozessdefinition zum Erreichen unserer jährlich definierten Abteilungsziele, sind die Mitarbeiter aller Abteilungen der DianaKlinik gleichermaßen beteiligt. Übergeordnetes Ziel ist eine nachhaltige Qualitätssicherung. Ein wichtiges Instrument zur kontinuierlichen Qualitätssteigerung ist dabei ein konsequent gelebtes Fort- und Weiterbildungsprogramm. Die Planung entsprechender Maßnahmen findet jeweils ein Jahr im Voraus statt.

Externe Qualitätssicherung | Zertifizierung

Die DianaKlinik nimmt am Qualitätssicherungsverfahren der Rentenversicherungsträger und dem QS-Reha Verfahren der gesetzlichen Krankenversicherungen teil.

Seit 2003 ist die DianaKlinik nach der jeweils aktuellen DIN EN ISO 9001 und den Qualitätskriterien der Deutschen Gesellschaft für medizinische Rehabilitation (DEGEMED) zertifiziert. Die Zertifizierung nach den Kriterien der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR) besteht seit 2012.

Entscheidung zur Verwendung von Cookies auf dieser Website

Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion unserer Website zu gewährleisten sowie Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Art der Zugriffe auf unsere Website zu ermitteln.“ Weitere Infos hier: Datenschutz.