Schrift

Suche

Suche
.

Logopädie und orofaciale Therapie

Die orofaciale Therapie bei Gesichtsnervenlähmungen und Schluckstörungen führen wir fachübergreifend mit Logopäden, Ergotherapeuten und Pflege durch.

Basiskonzept ist dabei die FOTT in Kombination mit Bobath- und Affolter-Techniken. Dabei stellen wir ein geregeltes Trachealkanülenmanagement und Entwöhnungsprozedere sicher. Daneben stimulieren wir auch die Sinneswahrnehmung unserer Patienten gustatorisch, olfaktorisch, taktil und thermal. Bei Patienten mit schwersten Schluckstörungen, z. B. im Rahmen von Hirnstamminfarkten, werden Schluckmanöver geübt. An adaptierenden Techniken werden Kostadaptation, Esstraining mit Einsatz von Trink- und Esshilfen eingesetzt. Daneben werden spezielle Dysphagie-Kostformen angeboten.



.
.

xxnoxx_zaehler