Schrift

Suche

Suche

Chefarzt Geriatrisches Zentrum

Dr. Schwabe
 Dr. Friedrich Schwabe  
 

Sekretariat

Sekretärin Geriatrie Fr. Hänel
 Margarete Hänel  
 Tel: (05821) 80 32 09  
 Fax: (05821) 80 31 46

 E-Mail
 
.

Fördern durch Fordern

Schon hinter diesem Grundsatz steckt die wichtige Maßgabe, realistische Therapieziele festzulegen. So kann es nicht immer das Therapieziel sein, eine vollständige Heilung zu erreichen. Vielmehr geht es in der Rehabilitativen Geriatrie meist darum, durch die Kombination organmedizinischer Therapie und funktioneller Therapie eine größtmögliche Selbstständigkeit zu erhalten oder wiederherzustellen – möglichst ohne Beschwerden, ohne Betreuung und unter Erhaltung der bisherigen Fähigkeiten, Funktionen und sozialen Bindungen.


Unser Therapieangebot

Das therapeutische Team der Geriatrischen Rehabilitation bietet eine ganzheitliche, auf die individuelle medizinische, psychische und soziale Situation der Patienten ausgerichtete Versorgung:

  • Medikamentöse Einstellungen der Grundkrankheiten
  • Aktivierende Pflege mit Lagerungsbehandlung, Schmerzbeobachtung, Koordination der Alltagsabläufe und Abklärung der Hilfsmittel
  • Physiotherapie, Einzelbehandlung und Gruppentherapie, Einzelbehandlung nach Bobath, Gangschulung, Atemgymnastik, Atemtherapie, Bewegungsbad, Medizinische Trainingstherapie
  • Ergotherapie:
    Erlernen von Alltagfähigkeiten wie Wasch – und Anziehtraining, Haushaltstraining, motorisch funktionelle Einzel – und Gruppenbehandlung, Gedächtnistraining  und –beratung, Gelenkschutzberatung sowie Hilfsmittelerprobung und - versorgung
  • Sprachtherapie:
    Aphasietherapie, Behandlung des Sprachflusses und der Verständigung, Dysarthrophonietherapie, Behandlung von Facialisparesen
  • Musiktherapie:
    Aktivierung vorhandener Ressourcen, emotionale Stabilisierung, Entspannung, Verbesserung kognitiver und motorischer Fähigkeiten, Förderung von Kommunikation und Interaktion, Stärkung des Selbstwertgefühls, Verbesserung der Selbst- und Fremdwahrnehmung. Hinweise zu den Indikationen finden Sie hier.
  • Psychologische Betreuung:
    Emotionale und seelische Unterstützung, Betreuung bei Störungen im Erleben, Fühlen und Verhalten, Erarbeiten einer optimalen Bewältigungstherapie, Therapietreue und dauerhafte Verhaltensdisziplin
  • Physikalische Therapie:
    Massagen, Integrierte Apoplexmassage, Lymphdrainage, Reflexzonentherapie, Elektrotherapien, Wärmebehandlungen, Gerätegestützte Mobilisation, Wassertherapien und Wasser Spezifische Therapien

Im Sinne unseres umfassenden Ansatzes gehören zu unserem Angebot ferner:

  • Sozialdienst: Beratung, ambulante Hilfe im häuslichen Bereich, Finanzierung fachlicher Hilfen, Beantragung von Leistungen nach dem Schwerbehindertengesetz
  • Vermittlung einer Sozialstation, von Pflegediensten, mobilem Mittagstisch sowie ein Notruf für behandlungsfähige Patienten
  • Informationen über Heime, betreutes Wohnen, Kurzzeitpflege, Selbsthilfegruppen
  • Christliche und spirituelle Gespräche über Krankheitsbewältigung und Zukunftsplanung mit unserer Seelsorge

Messung des Behandlungserfolgs

Während der Therapie wird der Behandlungsfortschritt vom Therapeutenteam regelmäßig bewertet. Gegebenenfalls werden die therapeutischen Maßnahmen angepasst. Zum Abschluss beurteilen wir den Behandlungserfolg mit einem weiteren Assessment. Die Angehörigen werden selbstverständlich in die Behandlung einbezogen und bei Bedarf in der Betreuung und häuslichen Versorgung geschult.


.
.
.

xxnoxx_zaehler