Schrift

Suche

Suche
.

Pressemitteilung vom 08.01.2013 - Starker Zusammenschluss: Herz- und Gefäßzentrum Bad Bevensen und DianaKlinik

Mit Wirkung zum 07.01.2013 wurden die Verträge unterzeichnet: Die DIANA Kliniken AG wird als Mehrheitsgesellschafter das Herz- und Gefäßzentrum Bad Bevensen und die DianaKlinik gemeinsam führen.

„Ich freue mich über unsere Entscheidung, die wechselseitig sehr positive Effekte bringen wird“, so Dirk Ludemann, Vorstand der DIANA Kliniken AG und Geschäftsführer der DianaKlinik.
„Unsere Unternehmen und der Standort Bad Bevensen werden dadurch gestärkt. Der Zusammenschluss ist ein wichtiger Beitrag für die medizinische Versorgung im regionalen Raum.“ Detlef Gosselk, Vorstand der Herz-Kreislauf-Klinik Bevensen AG, der nach einer Einarbeitungsphase die Geschäfte auf den Vorstand der Diana Kliniken AG überleiten wird, kommentiert: „Als starke Partner werden beide Kliniken ihre qualitativ hochwertige Versorgung weiter ausbauen können. Unsere Patienten und unsere Mitarbeiter werden von diesem Zusammenschluss profitieren.“

Das Herz- und Gefäßzentrum Bad Bevensen (HGZ)
Das HGZ ist ein Spezialzentrum für Herz- und Gefäßerkrankungen mit den Schwerpunkten Kardiologie, Herz-Thorax-Chirurgie, Angiologie und Gefäßchirurgie. Integraler Bestandteil ist eine Klinik für kardiologische und angiologische Rehabilitation. Zusammen stehen für Akutversorgung und Rehabilitation 343 Betten zur Verfügung. Das HGZ verfügt über modernste Diagnostik- und Behandlungsmöglichkeiten. Als akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Hochschule Hannover steht das HGZ in ständigem Austausch mit internationalen Spezialisten auf dem Gebiet der Herz- und Gefäßmedizin.
Gegründet wurde die Klinik 1976 als kardiologische Reha-Klinik. Die Umfirmierung zur Aktiengesellschaft erfolgte 1995. Träger des HGZ war bislang die Herz-Kreislauf-Klinik Bevensen AG in privater Trägerschaft der vier Kinder des Klinik-Gründers Friedrich Wilhelm Gosselk.
Über die Jahre der Entwicklungen und Erweiterungen war die Familie als Eigentümerin und in verschiedenen Positionen aktiv mitwirkend Garant für das Selbstverständnis des HGZ:
Neben der medizinischen Qualität und Expertise wird Wert darauf gelegt, die Patienten in einem menschlich zugewandten und ihre Individualität wahrenden Umfeld zu betreuen. An diesen Werten wird sich das Unternehmen auch weiterhin orientieren.

Die DianaKlinik
Die DianaKlinik in Bad Bevensen ist eines der größten medizinischen Rehabilitationszentren Norddeutschlands. Den deutlichen Schwerpunkt des Leistungsangebots bilden modernste rehabilitative Therapien in den Fachbereichen Neurologie, Psychosomatik, Orthopädie und Geriatrie. Daneben bietet das Haus akutmedizinische Behandlung in der Geriatrie und fachübergreifende neurologisch-geriatrische Frührehabilitation. Angeschlossen sind ein Pflegezentrum für Kurz- und Langzeitbewohner, ein ambulanter Pflegedienst, ein Medizinisches Versorgungszentrum mit Dialysepraxis sowie ein medizinisches Sportzentrum.
Gegründet wurde die DianaKlinik 1974.

Ausblick
Beide Kliniken beabsichtigen, die Versorgung in der Region auch weiterhin maßgeblich zu sichern. Das medizinische Angebot soll durch Investitionen und Expansionen von Leistungsfeldern weiter entwickelt und auch langfristig gehalten werden.
Bereits in der Vergangenheit haben beide Kliniken in gemeinsamen Projekten Synergien geschaffen, die in Zukunft konsequent weiter entwickelt werden sollen. Der Zusammenschluss bedeutet für die Gruppe in privater Trägerschaft eine starke Basis für das Angebot attraktiver und moderner Arbeitsplätze.



.
.

xxnoxx_zaehler