Schrift

Suche

Suche
.

Neues Therapiegerät in der Neurologie

Patienten, die unter Lähmungen der Arme und Hände in Folge eines Schlaganfalls oder Schädel-Hirn-Traumas leiden, steht seit Mitte Januar ein neues Trainingsgerät zur Verfügung.

Armeo – so heißt das computergestützte Trainingsgerät und Prof. Gerber erläutert: „Wir wissen, dass unsere Patienten ihre motorischen Fähigkeiten schneller wieder aufbauen, wenn sie intensive, sich wiederholende und aufgabenorientierte Übungen durchführen. Dieses können wir durch das neue Gerät gewährleisten.“

Und so funktioniert es: Armeo entlastet den betroffenen Arm. Der Patient sitzt vor einem Monitor und kann mit der verbliebenen Restaktivität die Schwerkraft überwinden und einen großen Bewegungsraum ausschöpfen. Die Software bietet viele motivierende Spiele und Übungen und Aktivitäten, die im Alltag anfallen, werden simuliert.

Eine Auswertung zeigt Betroffenen und Therapeuten, wie sich die Leistung verändert und der Schweregrad der Übungen kann den individuellen Bedürfnissen und Fortschritten angepasst werden.



.
.

xxnoxx_zaehler