Schrift

Suche

Suche

Chefarzt Psychosomatik
und Psychotherapie

Dummy

Dr. med. Phillip Krause MBA

 Tel: (05821) 80 31 11 
 Fax: (05821) 80 43 31 10
 E-Mail
     

Sekretariat

Heidi Steffen

 Heidi Steffen  
 Tel: (05821) 80 31 10  
 Fax: (05821) 80 43 31 10
 
.

EMDR: vom Überleben zum Leben

EMDR (Eye Movement Desensitation and Reprocessing) ist eine hoch wirksame Psychotherapiemethode zur Behandlung der posttraumatischen Belastungsstörung und anderer Erkrankungen aus dem psychotraumatischen Formenkreis.
Ziel einer Behandlung mit der EMDR-Methode ist, die nicht ausreichend verarbeiteten traumatischen Erinnerungen nachzuverarbeiten.

Aktuelle wissenschaftliche Studien zeigen, dass nur mit dieser Nachverarbeitung ein wirklicher Abstand zur belastenden Lebenserfahrung geschehen kann. Wir wissen mittlerweile auch, dass nicht nur Erinnerungen an traumatische Erfahrungen, sondern auch intensive Schmerzerfahrung und andere Belastungen bei der Entstehung von Schmerzerkrankungen sowie depressive Störungen eine Rolle spielen. Auch hier kommt die EMDR-Methode zum Einsatz.

Die Behandlung mit der EMDR-Methode bedarf der Vorbereitung durch besondere Diagnostik und stabilisierende Übungen. Nach einem kurzen Gespräch über das zu bearbeitende Erinnerungsmaterial kommen dann bilaterale Stimulationen hinzu. Dies sind in der Regel vom Therapeuten geführte Augenbewegungen oder beidseitig abwechselnde Stimulation anderer Sinneswahrnehmungen. Erfahrungsgemäß hilft diese Stimulation, die bisher nicht verarbeitete Erinnerung nachzuverarbeiten. Hier kann auch vorbewusstes Material bewusst werden, was in der Regel zu einer deutlichen Entlastung sowie einem Rückgang an belastender Symptomatik führt. Die Wirksamkeit der EMDR-Methode ist in der Behandlung der posttraumatischen Belastungsstörung mit großer wissenschaftlicher Sicherheit nachgewiesen. Der genaue Wirkmechanismus ist derzeit Gegenstand intensiver wissenschaftlicher Forschung.



.
.

xxnoxx_zaehler