Schrift

Suche

Suche
.

Eine bekömmliche Umgebung

Die DianaKlinik liegt in direkter Nachbarschaft zu Kurzentrum und Jod-Sohle-Therme in der Kleinstadt Bad Bevensen mit rund 9.200 Einwohnern.
Erste Feriengäste kamen Ende des 19. Jahrhunderts nach Bevensen und Medingen. Vor allem Hamburger nutzten den beschaulichen "Flecken" am Ostrand der Lüneburger Heide gerne als "Sommerfrische".
1929 wurde Bevensen "Luftkurort", im gleichen Jahr erhielt der Ort auch seine Stadtrechte. 1964 stieß man etwa drei Kilometer außerhalb der Stadt auf eine Thermalquelle — gesucht hatte man nach Erdgas. Dass die Weichen für das Heilbad richtig gestellt wurden, belegt aber der beispiellose und schnelle Aufstieg von der "Sommerfrische" zu einem der heute führenden Heilbäder Norddeutschlands.

Bad Bevensen


1968 wurde der Grundstock dazu mit der Erschließung einer eisen- und jodhaltigen Thermal-Sole-Quelle beim heutigen Kurzentrum gelegt. Im gleichen Jahr wurde mit dem Bau des Kurzentrums begonnen. Ein wichtiger Meilenstein war 1975 die staatliche Anerkennung Bevensens als Mineralheilbad. 1976 folgte die Namensänderung in "Bad" Bevensen.
Seither ist Bad Bevensen Anziehungspunkt für Tages- und Urlaubsgäste mit hohem Anspruch an Erholung und gesundheitsförderndes Ambiente in der herrlichen Natur der Lüneburger Heide.

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.bad-bevensen.de

www.jod-sole-therme.de

www.lueneburger-heide.de

Bad Bevensen



.
.

xxnoxx_zaehler