Schrift

Suche

Suche

Chefarzt Geriatrisches Zentrum

Dr. Schwabe
 Dr. Friedrich Schwabe  
 

Sekretariat

Sekretärin Geriatrie Fr. Hänel
 Margarete Hänel  
 Tel: (05821) 80 32 09  
 Fax: (05821) 80 31 46

 E-Mail
 
.

Auf alles vorbereitet

Die Beschwerden älterer Menschen erfordern eine individuelle und differenzierte Untersuchung, um zu der Ursache der akuten Beschwerden sowie einer individuellen Therapieentscheidung zu gelangen. In der Akutgeriatrie verfügen wir über eine Intermediate-Care-Station sowie neun Monitorplätze – zum Beispiel für die Überwachung von EKG, Herzfrequenz, Blutdruck, Sauerstoffsättigung des Blutes und Temperatur – und ein breites Spektrum diagnostischer Möglichkeiten:

  • Umfangreiche Labordiagnostik
  • Blutgasanalyse
  • Röntgen: Lunge, Skelett und Bauchraum
  • Sonographien von Bauchraum, Lunge, Schilddrüse und Weichteilen
  • Doppler-Sonographien der Gefäße, die Gehirn und Extremitäten versorgen
  • Farbdoppler-Echokardiographie
  • Langzeit-EKG mit Herzfrequenzvariabilitätsanalyse und Atemfrequenzmessungen 
  • Langzeitblutdruckmessungen
  • Schluckdiagnostik mit videoendoskopischer Laryngoskopie (FEES)
  • Gastrosokopie/Anlage von Magensonden (PEG) in Zusammenarbeit mit dem Medizinischen Versorgungszentrum Bad Bevensen auf dem Gelände unserer Klinik
  • Dialyse

Bei der Aufnahme führen wir mit jedem Patienten ein sogenanntes „Geriatrisches Assessment“ durch. Dabei geht es um eine individuelle Einschätzung der jeweiligen medizinischen, psychosozialen und funktionalen Einschränkungen anhand verschiedener Tests. Das Ergebnis in Verbindung mit der Indikation ist dann unsere Grundlage für einen individuellen Rehabilitationsplan.



.
.

xxnoxx_zaehler