Schrift

Suche

Suche
.

Ergotherapie

Ziele unserer ergotherapeutischen Angebote sind die Wiederherstellung, Verbesserung und Kompensation krankheitsbedingter Störungen und eingeschränkter Funktionen im Bereich der Arme und Hände sowie die Verbesserung von Feinmotorik, Körperwahrnehmung, Gleichgewicht, Grundmobilität und Orientierung.

Zu den therapeutischen Maßnahmen gehören unter anderem:

  • repetitives Training
  • sensomotorisch perzeptives Training nach Perfetti und Affolter
  • gezieltes Selbsthilfetraining (Anziehtraining, Waschtraining, Toilettentraining, Kontinenztraining)
  • musikunterstützte Therapie zur Rhythmisierung und Harmonisierung der Bewegungsabläufe
  • spielerische Techniken (zum Beispiel Ballspielen im Sitzen)in der Endphase der Frührehabilitation.

Bei verwirrten, aber mobilen Patienten spielen zudem verbale Anleitungen, beruhigende Führung und Begleitung eine wichtige Rolle, um der Gefahr zu begegnen, dass sie die Station verlassen. Unsere Pflegekräfte übernehmen in diesem Fall über weite Teile des Tages die Beschäftigung dieser Patienten: Sie werden zu alltagsnahen Tätigkeiten angeleitet und trainieren ihre Orientierung oder ihr Gedächtnis. Zu ihrem Schutz tragen sie zudem Armband mit Sensor. Dieser alarmiert die Pflegekräfte, sobald ein gefährdeter Patient die Station verlässt.



.
.

xxnoxx_zaehler